Sie sind voller Leidenschaft für Pferde und möchten an diesem Portal unentgeltlich mitarbeiten? Bei Interesse HIER KLICKEN.

Aalstrich

Nächster Begriff
Der Aalstrich ist Bestandteil der Fellfarbe (siehe Fellfarben) eines Pferdes. Ein Aalstrich ist eine von mehreren sogenannten Wildzeichnungen beim Pferd. Er fängt am Kopf an und überzieht das gesamte Pferd bis zum Schweif. Er durchzieht die Mähne des Pferdes, so das diese zweifarbig erscheint (wie ein dunkler Kern, der außen und innen von hellen Seiten eingerahmt wird). Der Aalstrich setzt sich auf dem Rücken des Pferdes fort, wo er sich deutlich als schmaler dunkler Haarstreifen zeigt. Er setzt sich dann weiterhin im Schweif des Pferdes fort, was diesen ebenfalls zweifarbig erscheinen läßt. Dies kann jedoch unterschiedlich stark ausfallen.

Es gibt eine Fellfarbe beim Pferd, für die dieser Aalstrich ein typisches Kennzeichen ist. Gemeint ist der Falbe, denn dieser zeigt immer einen Aalstrich auf dem Rücken. Es gibt keinen echten Falben ohne Aalstrich.

Der Falbe gilt als Wildpferdefellfarbe. So zeigt z.B. eines der letzten Wildpferde der Erde, die Przewalski-Pferde Asiens, ausschließlich eine Falbzeichung mit Aalstrich. Ebenso ist der halbwilde Dülmener in Deutschland häufig ein Falbe. Doch auch bei den Hauspferderassen gibt es heute Falben.

Der Aalstrich kann jedoch auch bei Pferden beobachtet werden, die keine Falben sind. Um diesen Aalstrich vom Aalstrich des Falben auch begrifflich zu trennen, wird er oft Pseudoaalstrich genannt. Meist zeigen sich solche Pseudoaalstriche jedoch weniger deutlich in der Farbe.

Das Pferd ist nicht das einzige Säugetier, welches dieses Erbe der Urahnen mit sich trägt. Auch Hunde, Mäuse, Hamster, Kaninchen oder natürlich Zebras können einen Aalstrich besitzen. Doch auch bei hochgezüchteten Rassepferden erscheint der Aalstrich als Atavismus wieder – seine Gene kann man eben nicht leugnen! Wozu der Aalstrich in der Entwicklungsgeschichte des Pferdes gedient hat, ist unklar.

Mit freundlicher Unterstützung von C.A.M.E.S. Media. copyright by C.A.M.E.S. Media, August 2004


Islandpony-Fohlen mit Aalstrich.
Copyright: www.islandpferde-lantenbach.de
Nächster Begriff
 

Reiterhöfe:
Auswahl von Orten nach Anfangsbuchstaben
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J
K | L | M | N | O | P | Q | R | S
T | U | V | W | X | Y | Z
Adressen
Hier finden Sie einen passenden Verband für sich, einen Stall für Ihr Pferd oder auch einen Tierarzt in Ihrer Nähe! Einfach aussuchen! einfach aussuchen! >>
Newsletter
Das Neueste direkt ins Haus und damit immer auf dem Laufenden. Stay informed mit dem Hallo-Pferd.de-Newsletter! will ich haben >>


olado ...verbindet Menschen!




Hallo-Pferd.de ist ein Informationsdienst von: Deutschland Digital GmbH & Co. KG © 2000-2017, Alle Rechte vorbehalten!
Newsletter | Kontakt | Werbung | Datenschutz | Impressum