Sie sind voller Leidenschaft für Pferde und möchten an diesem Portal unentgeltlich mitarbeiten? Bei Interesse HIER KLICKEN.

Classic (True) Roan

Voriger BegriffNächster Begriff
Der Classic (True) Roan gehört zu den Fellfarben der Pferde. Classic Roan- Pferde werden manchmal in der deutschen Sprache fälschlicherweise zu Schimmeln erklärt. So gibt es z.B. die Bezeichung Dauerschimmel oder Mohrenkopfschimmel für Pferde dieser Farbe. Im Grunde ist dieser Name aber gänzlich falsch. Denn obwohl ein Roan über weiße Haare im Fell verfügt, hat seine Fellzeichnung nichts mit dem Schimmel gemeinsam. Genetisch sind die Farben nicht verwandt. Auch schimmeln diese Classic (True) Roan Pferde niemals aus (im Gegensatz zum echten Schimmel). Der Classic Roan wird als Classic Roan geboren und bleibt in dieser Farbe sein ganzes Leben. Er wird niemals ganz weiß. Daher möchte ich hier die englische Bezeichung Classic (true) Roan für diese Pferde verwenden.

Jede Basisfarbe, die es auch in einfarbig beim Pferd gibt, ist beim Classic Roan denkbar. Darüber werden weiße Haare verteilt. Wie deutlich sich die weißen Haare beim Roan zeigen, ist sehr unterschiedlich. Aber ein deutlicher Weißanteil im Fell des Pferdes spielt bei dieser Farbe immer eine Rolle. Der hauptsächliche Weißanteil findet sich im Fell des Pferdes. Der Roan hat jedoch immer einen dunklen Kopf. Ebenso verhält es sich bei den Beinen und dem Langhaar des Pferdes - auch diese sind dunkel.

Es gibt unter diesen Pferden Tiere, die zu extremen Farbwechseln neigen. Das kommt daher, weil ihre Wollhaare rein weiß sind, das Deckhaar jedoch eine Färbung in beliebiger Farbe aufweist. Im Sommer fällt das Wollhaar komplett aus. So erscheinen die Pferde dann in ihrer normalen Farbe. Im Winter wird das weiße isolierende Wollhaar von den langen farbigen Haaren des Deckhaars überlagert. Das Weiß ist daher nicht sichtbar. Auch hier erscheint das Pferd in seiner eigentlichen Farbe. Zum Fellwechsel wird das weiße Wollhaar sichtbar. Wenn nun das Wollhaar hervorkommt, sehen diese Pferde am ganzen Körper mehr oder weniger weiß aus. Die eigentliche Farbe wird durch das weiß der Wollhaare verdeckt. Die Langhaare, Kopf und Beine bleiben in der ursprünglichen Farbe. Diese machen den Farbwechsel nicht mit. Das liegt daran, dass sich an diesen Stellen kein Wollhaar befindet. Einen jahreszeitlich bedingten Farbwechsel von hell nach dunkel machen alle Roan Pferde durch. Nur ist die Intensität unterschiedlich.

Der Classic Roan vererbt sich dominant. Es sollen keine reinerbigen Pferde dieser Farbe existieren. So geht man davon aus, das die Frucht im Mutterleib resorbiert wird, wenn eine Reinerbigkeit vorliegt. Nach dieser Theorie sind alle Classic Roan-Pferde mischerbig für Classic Roan und vererben ihre Farbe zu 50% an ihre Nachkommen.
Voriger BegriffNächster Begriff
 

Reiterhöfe:
Auswahl von Orten nach Anfangsbuchstaben
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J
K | L | M | N | O | P | Q | R | S
T | U | V | W | X | Y | Z
Adressen
Hier finden Sie einen passenden Verband für sich, einen Stall für Ihr Pferd oder auch einen Tierarzt in Ihrer Nähe! Einfach aussuchen! einfach aussuchen! >>
Newsletter
Das Neueste direkt ins Haus und damit immer auf dem Laufenden. Stay informed mit dem Hallo-Pferd.de-Newsletter! will ich haben >>


olado ...verbindet Menschen!




Hallo-Pferd.de ist ein Informationsdienst von: Deutschland Digital GmbH & Co. KG © 2000-2017, Alle Rechte vorbehalten!
Newsletter | Kontakt | Werbung | Datenschutz | Impressum