Sie sind voller Leidenschaft für Pferde und möchten an diesem Portal unentgeltlich mitarbeiten? Bei Interesse HIER KLICKEN.
 Lernen zu verstehen

Ganzheitliche Tierverhaltenstherapie (GVT)

Hinsehen, wo andere aufgeben



Text und Fotos: von Britta Vock


Die Ganzheitliche Verhaltenstherapie... ein Begriff, der zugegebenermaßen im ersten Moment sehr eindrucksvoll und zugleich eventuell abschreckend klingen mag - denn was verbindet man mitunter nicht alles mit dem Wort Therapie...?

Mancher sieht vor seinem geistigen Auge gar direkt den Patienten auf der Couch und belächelt dies insgeheim, wenn er es mit einem Tier in Verbindung bringen soll, oder man sieht gleich den vermeintlich pelzigen Rüpel, der ein harter und hoffnungsloser Fall für sich ist - den ganzen weiten Anwendungs-Bereich dazwischen sehen die wenigsten.

Die GVT ist somit nicht nur empfehlenswert, wenn sich Fehlverhalten und Probleme bereits eingeschlichen haben, sondern auch im dem Fall, wenn ein Tier neu in eine Familie kommt oder ein Tier nach einem Todesfall nicht mehr wiederzuerkennen ist, zu sehr unter dem Verlust leidet, sei es Mensch oder Tier, der gegangen ist oder aber auch schmerzbedingte Verhaltensauffälligkeiten zeigt. Bei der GVT trägt die Naturheilkunde somit individuell eingesetzt in Form von Homöopathie, TCM, Lithotherapie, Energetischem Arbeiten und nicht zuletzt maßgeblich durch die Anwendung von Bachblüten zu einem langfristigen Gelingen bei.

Dies vermag ein herkömmlicher Tierpsychologe oder Verhaltenstrainer in der Regel weder anzuwenden noch einzuschätzen, daher haben speziell aus- bzw. weitergebildete Tierheilpraktiker im Bereich der GVT einen unschätzbaren Vorteil, wenn es gilt, langfristig effektiv und ganzheitlich mit Mensch und Tier zu arbeiten. Bloße Psychologie ohne tiefgreifende Kenntnisse der Naturheilkunde sind für eine ganzheitliche Verhaltenstherapie keinesfalls ausreichend!


Den richtigen Umgang miteinander können beide Seiten erlernen.

Bei der Ganzheitlichen Verhaltenstherapie, kurz GVT genannt, geht es um das Verhalten von Tier und Mensch beidermaßen, keiner wird vom anderen separiert gesehen. Ziel ist die Erarbeitung des individuellen möglichen Optimums für die jeweilige Familie und ihren vierbeinigen Begleiter.

Mit dem Wort Therapie verbindet man normalerweise einen langen und kontinuierlichen Zeitraum, die Arbeit der GVT greift in der Regel jedoch aufgrund des anderen Sichtansatzes im Vergleich zu anderen Methoden wesentlich schneller. Ein grundliegender Bestandteil der GVT ist die Betrachtungsweise von Mensch/Familie und Tier als individueller Einheit, vor allem auch unter Berücksichtigung von Faktoren wie Krankheitsübereinstimmungen von Mensch und Tier sowie von psychosomatischen Erkrankungen bei Tieren, die sich durch die andauernde Belastung eines Familienmitglieds oder anderer Haltungsfaktoren ergeben kann.


In der Ruhe liegt die Kraft – gerade im Umgang mit Pferden.

Allein die Tatsache, daß wir diese wichtigen Faktoren aus langjähriger Erfahrung, Beobachtung und Weiterbildung überhaupt als auslösende Ursachen in Betracht ziehen und somit für möglich halten, wo andere Therapeuten oder Trainer höchstens noch müde lächeln, birgt ungeahnte Möglichkeiten, Tier und Mensch nachhaltig und dauerhaft zu helfen - das zeigen die Erfahrungen unserer Arbeit.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel:
  1. Hinsehen, wo andere aufgeben
  2. Wann ist eine spezielle Verhaltenstherapie für unsere Pferde überhaupt sinnvoll oder gar erforderlich?
  3. Grundbedürfnisse des Pferdes
 

Pferde-News:
Jahre: 2003 | 2004
2005:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2006:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2007:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2008:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2009:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2010:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2011:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2012:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2013:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2014:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2015:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2016:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2017:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
Lexikon
Von diesem Hintergrundwissen profitieren Sie und Ihr Pferd. In unserem kleinen Lexikon finden Sie wichtige Begriffe aus der Pferdewelt einfach erklärt. Hier lang! >>
Reiterhöfe:
Auswahl von Orten nach Anfangsbuchstaben
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J
K | L | M | N | O | P | Q | R | S
T | U | V | W | X | Y | Z
Adressen
Hier finden Sie einen passenden Verband für sich, einen Stall für Ihr Pferd oder auch einen Tierarzt in Ihrer Nähe! Einfach aussuchen! einfach aussuchen! >>
Newsletter
Das Neueste direkt ins Haus und damit immer auf dem Laufenden. Stay informed mit dem Hallo-Pferd.de-Newsletter! will ich haben >>


olado ...verbindet Menschen!




Hallo-Pferd.de ist ein Informationsdienst von: Deutschland Digital GmbH & Co. KG © 2000-2017, Alle Rechte vorbehalten!
Newsletter | Kontakt | Werbung | Datenschutz | Impressum