Sie sind voller Leidenschaft für Pferde und möchten an diesem Portal unentgeltlich mitarbeiten? Bei Interesse HIER KLICKEN.
 Integratives Förderreiten

Therapiereiten der neuen Generation

zur Themen-Übersicht

von Patrick Schmidt

Das Projekt „Integratives Förderreiten“ wurde 2003 aus einer privaten Initiative heraus gegründet.


Auch das misten macht Spaß wenn man es zusammen macht - IFR 2008.

Der Gründer und Leiter des Projekts, Patrick Schmidt, hatte seinen ersten Kontakt zum therapeutischen Reiten im Zivildienst. Sein Araber brachte dort einer paralympischen Athletin das Vertrauen zurück. Inspiriert von dieser Erfahrung wurde er Physiotherapeut und übernahm schon während seiner Ausbildung eine Gruppe von Erwachsenen Behindertenreitern, die er alle von der Longe ins Gelände brachte und zu eigenständigen Reitern förderte.


Das Übungspferd will ebenfalls schön aussehen... IFR Sommercamp 2009.

Schon damals erkannte er, dass die in Deutschland durch die FN regulierte Aufteilung - in Hippotherapie, Heilpädagogisches Reiten und Reiten als Sport für Behinderte – im Alltag nicht von Nutzen war.


Unter dem Regenbogen - IFR 2006.

Das Pferd fördert beim Reiter immer sämtliche Bereiche, solange der Mensch es nur zulässt. Sobald sich jemand mit und auf dem Pferd beschäftigt, wirken unzählige medizinische und pädagogische Effekte auf ihn ein und wenn er dabei noch zum selbstständigen Handeln gefördert wird ist der Sport auch mit von der Partie.


Es wird geturnt und geritten - IFR 2009.

2003 formulierte Patrick Schmidt deshalb ein neues Konzept und nannte es Integratives Förderreiten. In ihm wird festgelegt, dass die drei Bereiche nie zu trennen sind sondern der Reiter immer in seiner Gesamtheit wahrgenommen werden muss, um ihn effektiv fördern zu können.

Es kombiniert die drei klassischen Bereiche statt sie zu trennen, nutz entstehenden Synergieeffekte statt zu differenzieren.


Wer´s kann kommt auch auf ganz Große.... IFR 2009

Konkret bedeutet dies:
Jeder neue Reiter wird von einem Team aus Physiotherapeuten, Pädagogen und Sportlern analysiert, die individuellen Ziele werden festgelegt und diese dann mit den Eltern oder dem Reiter besprochen und jedes Jahr neu überprüft.

Jeder Reiter erfährt so seine bestmögliche Förderung. Durch die Arbeit ihm Team wird dem Einzelnen außerdem wesentlich mehr KnowHow zur Verfügung gestellt als in den klassisch getrennten Therapien.
Durch den Wald macht es am Gurt am meisten Spaß - IFR 2006.

Für die Eltern bedeutet es nur eine Therapiestunde in der Woche einplanen zu müssen und Ansprechpartner zur Verfügung zu haben, die miteinander arbeiten und kommunizieren.

Es werden Einzeltherapien und Kleingruppen Stalltage und Feriencamps durchgeführt mit Kindern und Erwachsenen im Alter von 3 bis 62 Jahren.

Die Therapie findet meistens im Gelände statt. Geführte Ausritte durch den Wald und über die Wiesen, Turnübungen auf dem Pferd, vertrauensfördernde Spiele oder auch Zügelführung je nach Zielen des Reiters.

Die Dauer beträgt meist 30 Minuten besser ist aber eine volle Stunde. Das Projekt ist inzwischen von 2 im Jahr 2003 auf heute knapp 50 Reiter gewachsen.

Jeder Mensch ist willkommen, Kinder deren Eltern einen pädagogischen Start ins Reiterleben wünschen, Kinder mit leichten bis ganz schweren Behinderungen aber auch immer mehr Erwachsene mit Behinderung, ehemalige Reiter oder auch totale Neulinge.

Das Förderreiten findet zur Zeit auf vier Ställen in Hanau, Maintal, Langenselbold und in Bönstadt in der Wetterau statt.


Egal ob Kind oder Erwachsener - IFR 2008.

Elf Pferde und fünf Menschen arbeiten mit den Reitern um allen den größtmöglichen Nutzen und die meiste Freude zu bringen.

Das interne Motto des Förderreitens ist: Jeder kann Reiten egal ob jung oder alt, gehfähig oder im Rollstuhl, geistig oder körperlich oder gar nicht behindert. Pferde machen das Leben jedes Menschen reicher. Selbst wenn man nur dabei ist und gar nicht reitet.

Wir suchen immer neue Ställe die sich vorstellen könnten mit uns zusammen Menschen zu helfen Reiter zu werden.


Zusammen mit Freunden geht's durchs Gelände - IFR 2010.

Wichtig dabei ist eine Halle, um das ganze Jahr regelmäßig Therapie anbieten zu können und ein oder zwei friedliche Pferde mit denen wir dann die Therapien durchführen können. Die Ausbildung übernehmen wir in Zusammenarbeit mit dem Besitzer, meist sind die Freizeitpferde durch die Gelassenheit der Reiter prächtig für das Therapiereiten geeignet.


Zusammen die Natur erleben - IFR 2010.

Bei Interesse oder für mehr Informationen schreibt uns einfach an: info@foerderreiten.de. Mehr Infos auch im Web unter www.foerderreiten.de.

Zum Autor
Patrick Schmidt ist der Leiter vom IFR. Er wurde im Juni 1977 in Offenbach am Main geboren. Durch den Zivildienst 1999 ist er in Kontakt gekommen mit dem therapeutischen Reiten, danach war er ca. drei Jahre Betreuer im Paralytischen Team der Reiter mit Teilnahme an z.B. der WM in Dänemark. Seit 2001 ist er selbstständig im therapeutischen Reiten tätig. 2002 legte er das Examen zum Physiotherapeuten ab, 2009 erwarb er den Abschluss als Diplom-Physiotherapeut (FH). 2003 erfolgte die Gründung des Integrativen Förderreiten als private Initiative mit 2 Reitern. Stand September 2009 - 48 Reiter in vier Ställen mit 9 Pferden im Einsatz.






zur Themen-Übersicht
 

Pferde-News:
Jahre: 2003 | 2004
2005:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2006:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2007:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2008:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2009:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2010:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2011:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2012:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2013:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2014:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2015:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2016:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2017:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
Lexikon
Von diesem Hintergrundwissen profitieren Sie und Ihr Pferd. In unserem kleinen Lexikon finden Sie wichtige Begriffe aus der Pferdewelt einfach erklärt. Hier lang! >>
Reiterhöfe:
Auswahl von Orten nach Anfangsbuchstaben
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J
K | L | M | N | O | P | Q | R | S
T | U | V | W | X | Y | Z
Adressen
Hier finden Sie einen passenden Verband für sich, einen Stall für Ihr Pferd oder auch einen Tierarzt in Ihrer Nähe! Einfach aussuchen! einfach aussuchen! >>
Newsletter
Das Neueste direkt ins Haus und damit immer auf dem Laufenden. Stay informed mit dem Hallo-Pferd.de-Newsletter! will ich haben >>


olado ...verbindet Menschen!




Hallo-Pferd.de ist ein Informationsdienst von: Deutschland Digital GmbH & Co. KG © 2000-2017, Alle Rechte vorbehalten!
Newsletter | Kontakt | Werbung | Datenschutz | Impressum